Ein Kinderzimmer in grau-gelb gestalten – so gelingt es

In jedem Jahr kürt PANTONE (ein Unternehmen, das ein international verbreitetes Farbsystem entwickelt hat, welches insbesondere im Bereich Grafik und Druck eingesetzt wird) eine Farbe des Jahres - und in 2021 sind es sogar zwei geworden: Ultimate Gray und der wunderschöne, strahlende Gelbton Illuminating.

Grund genug für mich, etwas zum Thema Kinderzimmergestaltung in Grau und Gelb zu schreiben - denn die Farben sind ein absolutes Dreamteam.

Früher sah man gelb häufiger im Kinderzimmer, in den letzten Jahren wurde es durch andere Farbtrends wie schwarz-weiß, warme Herbstfarben und pastell zurück gedrängt. Höchstens bräunliches Senfgelb oder ein helles Pastellgelb waren zu finden.

Um so mehr freut es mich, das strahlende Gelb jetzt wieder im Fokus zu sehen, denn die Farbe macht einfach gute Laune – und die können wir doch gerade momentan alle besonders gut gebrauchen. Außerdem ist Gelb meine Lieblingsfarbe, ich bin also auch etwas voreingenommen.

Gelb in der Farbpsychologie

Gelb ist eine Primärfarbe – das heißt, sie kann (wie rot und blau) nicht gemischt werden. Gelb zählt zu den warmen Farben, was sofort deutlich wird, wenn man einen gelb gestrichenen Raum betritt. Licht, Sonne, Leben und Fröhlichkeit sind nur einige Wörter mit denen Gelb in der Farbenlehre belegt wird. Was für schöne Attribute für ein Kinderzimmer, das so direkt eine positive Grundstimmung bekommt.

Gelb wirkt erheiternd, erwärmend, behaglich und – das ist für kleine Kinderzimmer interessant – weitend. Also alles Aspekte, die in einem Kinderzimmer sehr erwünscht sind.


Doch wie bei jeder Farbe kommt es auch hier auf die Wahl des richtigen Gelbtons an. Während ein zartes, helles Gelb sanft und leicht wirkt, wird Grüngelb eher mit Neid und Krankheit assoziiert. Es lohnt sich also, wenn du etwas Zeit in die Wahl des konkreten Farbtons investierst.

Und was ist mit dem anderen Farbton des Jahres – Grau?

Grau ist eine Farbe, die keine eigenen Gefühlstöne besitzt. ABER - und das ist ihr großer Pluspunkt – sie setzt ihre Nachbarfarben perfekt in Szene, verleiht ihnen Reinheit und Glanz. Neben Grau strahlt Gelb also noch einmal stärker und kommt viel intensiver zur Geltung.

Während ein pastelliges Gelb und helles Grau ein sehr sanftes Duo bilden, setzen Dunkelgrau und intensives Gelb ein klares Statement. Sehr schön und stimmig, aber für kleine Kinderzimmer vielleicht doch zu viel. Bei intensiven Farben ist generell etwas Vorsicht geboten. Setzte intensives Gelb sehr gerne ein, aber lieber nur in Maßen und kombiniere noch einen etwas getönten Gelbton dazu.


Auf der Abbildung siehst du recht gut wie verschiedene Grau- und Gelbtöne gemeinsam wirken. So kannst du für das Kinderzimmer vorab überlegen mit welchen Nuancen in Grau und Gelb du arbeiten möchtest.

Mehr über das Thema Farben und ihre Wirkung im Kinderzimmer erfährst du zudem in diesem Artikel.



Wandfarbe

Möchtest du ein Kinderzimmer in grau und gelb gestalten, ist das Streichen und/oder

Tapezieren einer oder mehrerer Wände eine schöne Option. Wie oben schon beschrieben, ist die Wahl des richtigen Farbtons entscheidend.

Dafür habe ich folgenden Tipp für dich: Lass dir von deiner favorisierten Farbe zunächst eine kleine Menge mischen bzw. kaufe nur eine kleine Dose. Dann streichst du sie auf ein großes Blatt Papier/ein Stück Raufaser oder ähnliches. Hänge das Muster im Kinderzimmer an die entsprechende Wand und schaue wie es auf dich wirkt. Lass die Farbe vorher aber unbedingt trocknen (Farbe wird beim Trocknen heller) und schaue es dir zu verschiedenen Tageszeiten an. Denn der Lichteinfall hat einen großen Einfluss darauf, wie die Farbe in dem Raum wirkt.

Der „Aufwand“ lohnt sich, denn die Wand bei Nichtgefallen wieder komplett umzustreichen, nimmt noch mehr Zeit in Anspruch.

Übrigens müssen Wände nicht immer nur „normal“ gestrichen werden. Sehr schöne Alternativen stelle ich dir in meinem Artikel Wand streichen: die schönsten Ideen für das Kinderzimmer“ vor.

Möbel

Es gibt wunderschöne Kinderzimmer-Möbel in Grau und Gelb. Da Möbel aber eine größere Anschaffung sind, würde ich dir hier eher zu neutralen und zeitloseren Tönen wie weiß oder einem hellen Holzton raten. Beides verträgt sich im Kinderzimmer wunderbar mit Grau und Gelb. Weiß bildet einen größeren Kontrast und ist kühler während sich ein Holzton etwas harmonischer einfügt. Vielleicht suchst du dir ein Highlight-Möbelstück in Gelb aus, das dann zum Eyecatcher im Kinderzimmer wird – oder ein graues Möbel vor einer gelben Wand. Die übrige Farbgestaltung funktioniert dann sehr gut über Wandfarbe, Textilien und Dekoration.

Dekoration und Textilien

An Dekoartikeln für das Kinderzimmer in Grau und Gelb mangelt es zum Glück nicht. Viele Produkte sind zwar eher senfgelb, aber auch strahlende Gelbtöne sind vielfach zu finden, ebenso wie Grau. Die beiden Farben bilden wirklich ein wunderschönes Paar im Kinderzimmer. Freundlich, aber nicht zu verspielt und mit ganz viel guter Laune. Die Farbkombi grau-gelb eignet sich dabei für Mädchen genau so wie für Jungen und ist damit ein perfekter Allrounder.

Kommode* | Kleiderhaken* | Deckenleuchte* | Wandtattoos* | Regenbogen* | Wandlampe* | Girlande* | Regal* | Körbe* | Schreibtischstuhl* | Teppich* | Sitzsack*





Wünschst du dir Unterstützung bei der Gestaltung deines Kinderzimmers (ob in grau-gelb oder einem anderen Farbton)? Dann melde dich gerne bei mir und wir überlegen in einem kostenlosen Erstgespräch wie ich dir helfen kann.




Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Werbe-Links (Affiliate-Links). Wenn du über diese einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision vom dem jeweiligen Shop. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich - du zahlst nicht mehr.