Ein Mädchenzimmer in blau – wie eine harmonische Gestaltung gelingt

Jungenzimmer sind blau und Mädchenzimmer rosa – so ist es häufig und das ist auch völlig okay. Aber was, wenn du dir einen anderen Ansatz wünscht? Ein Mädchenzimmer in blau – geht das und wenn ja wie? Dabei möchte ich dir heute helfen, denn natürlich funktioniert ein blaues Kinderzimmer für Mädchen ganz wunderbar, wenn du ein paar Dinge beachtest. Drei schöne Farbkonzepte möchte ich dir hier vorstellen.


Blau ist voll im Trend

Zuerst einmal: Mit der Überlegung für ein Mädchenzimmer in blau liegst du voll im Trend. Vor ein paar Tagen erst hat PANTONE (ein Unternehmen, das ein international verbreitetes Farbsystem entwickelt hat, welches insbesondere im Bereich Grafik und Druck eingesetzt wird) die Farbe Classic Blue zur Farbe des Jahres 2020* gekürt. Und auch auf der Messe Kind + Jugend, der internationalen Leitmesse für Baby- und Kinderausstattung, war blau im September überall zu sehen. Doch auch abseits jeden Trends ist blau eine gute Wahl fürs Kinderzimmer.

Blau in der Farbpsychologie

Wasser, Himmel, Ferne, Treue, Bescheidenheit und Sanftmut sind Assoziationen, die mit dieser Farbe einhergehen. In der Farbenlehre zählt blau zu den verhaltenen Farben. Sie ist also nicht dominant, wie zum Beispiel rot oder orange, und eignet sich daher sehr gut als Grundfarbe für ein Mädchenzimmer. Blau hat eine beruhigende Wirkung und lässt einen Raum größer erscheinen. Allerdings kann blau auch schnell leer und kalt wirken weshalb du gerade in einem Mädchenzimmer auf den konkreten Blauton sowie die Kombination mit anderen Farben achten solltest. Mehr über das Thema Farben und ihre Wirkung im Kinderzimmer erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Ein Mädchenzimmer in blau - schöne Farbkombinationen

Blau-rosa


Warum entweder-oder, wenn auch beides geht? Ein Mädchenzimmer in blau verträgt sich wunderbar mit Accessoires in rosa. Sei ruhig mutig und streiche eine Wand in einem kräftigen Blauton. Diesen kannst du dann durch Deko wie zum Beispiel Wandtattoos, Textilien, Wimpelketten oder anderen Dekorationsartikeln in zartem rosa etwas abschwächen. So einsteht ein toller und interessanter Kontrast aus dunkel-hell und kräftig-zart. Unser Auge mag Kontraste weshalb dies eine sehr schöne Kombi ist. Wenn du richtig mutig bist, kannst du anstelle eines zarten rosas auch ein knalliges pink verwenden. Pass aber auf, dass es nicht zu viel wird. Der restliche Raum sollte dann eher zurückhaltend gestaltet sein. Wobei du sowohl das blau als auch das pink immer wieder aufgreifen solltest, dann aber vielleicht in etwas abgeschwächter Form (also ein helles blau und rosa).

Magst du es lieber harmonisch, kannst du aber auch ein helles blau / mint mit zartem rosa kombinieren. Hier kannst du die Farben dann auch großflächiger einsetzen.

Blau-braun

Die Kombination von blau mit natürlichen Tönen und Materialien wie Holz, Leinen, Sisal und Seegras ist wunderschön und verleiht dem Zimmer eine natürliche Wärme. Ein heller, leicht getrübter (mit grau gemischter) Blauton passt wunderbar zu den meisten Naturmaterialien. Holzmöbel mit natürlicher Oberfläche, Vorhänge aus Leinen ein Sisal-Teppich und Körbe aus Seegras sind daher perfekte Begleiter für ein Mädchenzimmer in blau. Hier dürfen die gestrichenen Wandflächen auch größer sein, da ein helles blau weniger drückend wirkt als ein dunkles.

Zudem kannst du, um etwas Kontrast in den Raum zu bringen, mit dunkelblauen oder schwarzen Accessoires spielen. Eine dunkelblaue Lampe, ein Teppich oder Bilder mit schwarzen Rahmen machen den Raum gleich interessanter.

Blau-Gold

Die Kombination von rosa und Gold kennst du aus dem Kinderzimmer bestimmt auch schon. Aber auch ein Mädchenzimmer in blau und Gold ist eine sehr schöne und besondere Wahl. Allerdings würde ich als Wandfarbe in diesem Fall ein grünblau wählen. Dieses harmoniert sehr schön mit Gold und lässt es richtig strahlen.

Ein dunkelblau ist zwar ebenfalls möglich, jedoch wirkt diese Kombi schnell sehr festlich / weihnachtlich was sich für ein Kinderzimmer nicht unbedingt anbietet. Der Klassiker sind natürlich goldene Wandtattoos* auf blauer Wand. Kombiniert mit ein paar goldfarbenen Dekoelementen* wie einem Spiegel, Bilderrahmen oder Blumentöpfen erhältst du ein tolles Mädchenzimmer, das gerade etwas ältere Mädchen sicher lieben werden.



Gibt es noch weitere Farbkombinationen mit blau, die euch für ein Mädchenzimmer interessieren? Lasst mich wissen was euch vorschwebt und ich erstelle euch gerne ein individuelles Farbkonzept.




Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Werbe-Links (Affiliate-Links). Wenn du über diese einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision vom dem jeweiligen Shop. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich - du zahlst nicht mehr.

Bloglovin.JPG